Ihr Browser ist veraltet!

Die Website kann auf diesem Browser nicht fehlerfrei angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie um den vollen Funktionsumfang zu beützen.

Team

Lukas J. Dorfbauer

lukas

  • Born 1.10.1981 (Waidhofen/Ybbs)
  • 2000-2010 student of Classical Philology (focus: Latin Language and Literature) and German Philology (focus: Medieval German Language and Literature) at the Uni­ver­sity of Vienna; additional courses in Medieval Latin and Romance Philology
  • 2010 PhD Classical Philology (focus: Latin), University of Vienna
  • since 2006 scholar at the Kommission zur Herausgabe des Corpus der Lateinischen Kirchenväter (CSEL) of the Austrian Academy of Scienes
  • since 2012 employed at the CSEL, now part of the University of Salzburg, FB Altertums­wissen­schaften

Main fields of research

  • Patristic Literature
  • Editorial Philology in Theory and Practice
  • Transmission of Latin Literature
  • Paleography, especially Carolingian Manuscripts
  • Intellectual History of Late Antiquity, the Early Middle Ages, and the Carolingian Period

Publications

1. Critical Editions

  • Pseudo-Augustinus, De oratione et elemosina. De sobrietate et castitate. De incarnatione et deitate Christi ad Ianuarium. Dialogus quaestionum, Wien 2011 (CSEL 99)
  • (with Martin Jacobsson) Augustinus, De musica, Berlin u.a. 2017 (CSEL 102; Introduction)
  • Fortunatianus Aquileiensis, Commentarii in evangelia, Berlin u.a. 2017 (CSEL 103)

    2. Monographs

  • Die Saturnalia des Macrobius. Tradition und Innovation in der lateinischen didaktischen Literatur der Spätantike, Wien 2005 (Diplomarbeit)
  • Das Wunderbare in den politischen Gedichten Claudians. Studien zum Verhältnis von menschlicher und übermenschlicher Ebene in der römischen panegyrischen Literatur, Wien 2009 (Dissertation)

3. Collective Volumes

  • (with Victoria Zimmerl-Panagl and Clemens Weidmann) Edition und Erforschung lateinischer patristischer Texte: 150 Jahre CSEL, Berlin u.a. 2014
  • (with Victoria Zimmerl-Panagl) Fortunatianus redivivus. Bischof Fortunatian von Aquileia und sein Evangelienkommentar, Berlin u.a. 2017 (CSEL Extra seriem)

    4. Articles and Book Chapters

  • Der Kompilator als Lehrer und Künstler. Bemerkungen zur Selbstpräsentation des Mac­robius in den Saturnalia sowie zur Einheit des Werkes, in: Laetae Segetes (Edd. J. Nechutová / I. Radová), Brno 2006, 11-32
  • Vergilium imitari et Iohannem laudare? Zur poetischen Technik der Iohannis des Coripp, Wiener Studien 120 (2007), 191-214
  • Hannibal, Ennius und Silius Italicus. Beobachtungen zum 12. Buch der Punica, Rheini­sches Museum für Philologie 151 (2008), 83-108
  • Zu den Quellen und zur Abfassungszeit der pseudo­augustinischen Schrift De Sobrietate et Castitate, Hermes 136 (2008), 453-465
  • Die politischen Gedichte Claudians: Zwischen Panegyrik und Historischer Epik, in: Laetae Segetes Iterum (Ed. I. Radová), Brno 2008, 237-253
  • Trunksucht in Blütenlesen: Die beiden Sprüche Ebrietas abluit memoriam… Sobrietas salvat memoriam…, Keltische Forschungen 4 (2009), 127-162
  • Lernen am Modell in der Spätantike: Eine Interpretation der Saturnalia des Macrobius, Philologus 153 (2009), 278-299
  • Die Bucheinteilung der Saturnalia des Macrobius, Museum Helveticum 67 (2010), 43-63
  • Talis compilatio magis sit utilis quam subtilis. Das Milleloquium veritatis Augustini des Bartho­lo­mäus von Urbino und der Hiero­ny­mianus des Johannes Andreae, Wiener Studien 123 (2010), 209-239
  • Die praefationes von Claudian und von Prudentius, in: Text und Bild (Edd. V. Zimmerl-Panagl / D. Weber), Wien 2010, 195-222
  • Wigbod und der pseudoaugustinische Dialogus quaestionum LXV, Studi Medievali 51 (2010), 893-919
  • Zwei wenig beachtete Aspekte eines wenig beachteten Texts: Überlieferung und histori­scher Kon­text der Disputatio de Somnio Scipionis des Favonius Eulogius, Latomus 70 (2011), 493-512
  • Christiana religio absoluta et simplex: Eine Verbindung zwischen Ammianus Marcellinus und dem manichäischen Bischof Faustus von Mileve?, Historia 60 (2011), 328-342
  • Favonius Eulogius, der früheste Leser des Calcidius?, Hermes 139 (2011), 376-394
  • Eine Untersuchung des pseudoaugustinischen Dialogus quaestionum (CPPM 2A 151), Revue Béné­dictine 121 (2011), 241-315
  • Commendaciones Augustini: Textsammlungen zum Lob des Augustinus aus dem Umfeld des Augus­ti­ner­eremiten­ordens. Mit einer Edition von Pseudepigrapha, Augustiniana 61 (2011), 271-333
  • Ein neuer Textzeuge des wisigotischen Genesiskommentars Intexuimus: Exzerpte im Co­dex Monte Cassino, Bibl. Abb. 187, Revue d’études augustiniennes et patristiques 57 (2011), 357-369
  • Der Dichter und zweimalige Proconsul Postumius Rufius Festus signo Avienius, Mnemo­syne 65 (2012), 251-277
  • Claudian und Prudentius: Verbale Parallelen und Datierungsfragen, Hermes 140 (2012), 45-70
  • Der Codex St. Gallen, Stiftsbibl. 125 und sein Verhältnis zu St. Gallen, Stiftsbibl. 230. Mit Edition eines karolingischen Florilegs zur Diskussion um die Trinität, Codices Manuscripti 85/86 (2012), 1-15
  • Zwei Florilegien von theologischen interrogationes und responsiones in Monte Cassino: Item alie questiones in quibus sunt nonnulle de Genesi (Bibl. Abb. 29) und Item questionem veteris testamenti (Bibl. Abb. 187), Sacris Erudiri 51 (2012), 257-285
  • Der Genesiskommentar des Claudius von Turin, der pseudoaugustinische Dialogus quae­sti­o­num und das wisigotische Intexuimus, Revue d’histoire des textes 8 (2013), 269-306
  • Beiträge zur Überlieferung von Wigbods Evangelienkommentar, Revue Bénédictine 123 (2013), 13-33
  • Der Evangelienkommentar des Bischofs Fortunatian von Aquileia (Mitte 4. Jh.): Ein Neu­fund auf dem Gebiet der patristischen Literatur, Wiener Studien 126 (2013), 177-198
  • Stilichonis amor. Claudian und sein(e) Patron(e), in: Dulce Melos II. Akten des 5. Internationalen Symposiums Lateinische und Griechische Dichtung in Spätantike, Mittelalter und Neuzeit. Wien, 25.-27. November 2010 (Ed. V. Zimmerl-Panagl), Pisa 2013, 105-130
  • Zur Biographie des Bischofs Fortunatian von Aquileia, Zeitschrift für antikes Christentum 17 (2013), 395-423
  • Fortunatian von Aquileia, Origenes und die Datierung des Physiologus, Revue d’études augusti­nien­nes et patristiques 59 (2013), 219-245
  • Der Codex Köln, Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibl. 17. Ein Beitrag zur Über­lie­fe­rung des Evan­ge­lien­kommentars des Bischofs Fortunatian von Aquileia, in: Mittelalterliche Handschriften der Kölner Dombibliothek. Fünftes Symposion am 30. November und 1. Dezember 2012 (Edd. H. Finger / H. Horst), Köln 2014, 21-68
  • Neue Zeugnisse für die Überlieferung und Rezeption des Evangelienkommentars des Bi­schofs For­tunatian von Aquileia, in: Edition und Erforschung lateinischer patristischer Texte. 150 Jahre CSEL (Edd. V. Zimmerl-Panagl / L. J. Dorfbauer / C. Weidmann), Berlin u.a. 2014, 17-40
  • Neues zu den Expositiunculae in evangelium Iohannis evangelistae Matthaei et Lucae (CPL 240) und ihrem vermeintlichen Autor ‘Arnobius Iunior’, Revue Bénédictine 124 (2014), 65-102 und 261-297
  • Fortunatian von Aquileia und der Matthäus-Kommentar des “Frigulus” (CPL 1121e), Mittel­latei­nisches Jahrbuch 50 (2015), 59-90
  • Kardinal Pitras Handschrift von De rebus in oriente mirabilibus ‘wiederentdeckt’: Gent, Univ. bibl. 324, Revue d’histoire des textes 10 (2015), 49-68
  • Die Interpretatio evangeliorum des “Epiphanius latinus” (CPL 914) und ihr Verhältnis zum Evangelienkommentar Fortunatians von Aquileia, Revue d’études augusti­niennes et patristiques 61 (2015), 69-110
  • Ein neuer Textzeuge des karolingischen Traktats “De sole et luna” aus Saint-Amand: Das Fragment Bamberg, Staatsbibl. IX.A.15, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 71 (2015), 589-598
  • Bethania, Bethara, or Bethabara: Fortunatianus of Aquileia and Origen’s Commentary on John, with Particular Reference to John 1:28, in: Commentaries, Catenae and Biblical Tradition (Ed. H. A. G. Houghton), Piscataway 2016, 177-197
  • Umformungen patristischer Texte zu Fragen-und-Antworten-Sammlungen: Fundamenta des Unterrichts in frühmittelalterlicher und karolingischer Zeit?, in: Kontinuitäten, Umbrüche, Zäsuren. Die Konstruktion von Epochen in Mittelalter und früher Neuzeit in interdisziplinärer Sichtung (Edd. T. Kühtreiber / G. Schichta), Heidelberg 2016, 173-190
  • Der älteste erhaltene Textzeuge der homiletischen Sammlung De quattuor virtutibus cari­tatis (Marburg, Hessisches Staatsarchiv Hr 2,8), Archiv für mittelrheinische Kirchen­geschichte 68 (2016), 453-472
  • Ein Exzerpt aus Censorins “De die natali” (12,3-13,1) in einer karolingischen Sammlung von musiktheoretischen Texten, Hermes 145 (2017), 79-89
  • Der Codex Zürich, Zentralbibliothek C 64 und seine Bedeutung für die Überlieferung von Fortunatians Evangelienkommentar, in: L. J. Dorfbauer (Ed., unter Mitarbeit von V. Zimmerl-Panagl), Fortunatianus redivivus. Bischof Fortunatian von Aquileia und sein Evangelien­kommentar, Berlin u.a. 2017, 113–160
  • Neu identifizierte Fragmente einer Handschrift der Briefsammlung des Ambrosius von Mailand aus dem frühen 9. Jahrhundert, Revue d’études augusti­nien­­nes et patristiques [accepted for publication]

    5. Articles in Reference Works

  • CPL 373a: Dialogus quaestionum, in: Traditio Patrum I. Scriptores Hispaniae (Edd. E. Colombi / C. Mordeglia / M. M. M. Romano), Turnhout 2015, 523-541
  • (with V. C. de Clercq) Fortunatien d’Aquilée, in: Dictionnaire d’histoire et de géographie ecclésiastiques, vol. 32, Turnhout 2016, 277-280

6. Reviews

  • B. Goldlust, Rhétorique et poétique de Macrobe dans les Saturnales, Turnhout 2010, Gno­mon 84 (2012), 413-417
  • R. A. Kaster, Macrobii Ambrosii Theodosii Saturnalia, Oxford 2011, Museum Helveticum 69 (2012), 221-222
  • F. Boccini (Hs.), Bibliotheca Gregorii Magni Manuscripta. Censimento dei manoscritti di Gregorio Magno e della sua fortuna (epitomi, florilegia, agiografie, liturgia) 1: Aachen-Chur, Firenze 2015, Mittellateinisches Jahrbuch 51 (2016), 304-309

  • Presentations and Lectures

  • Der Kompilator als Lehrer und Künstler, at the Symposium “Laetae Segetes” held in Brno 2005
  • Claudian und die Tradition des römischen Historischen Epos, at the Symposium “Laetae Segetes Iterum” held in Telc 2007
  • Das pseudoaugustinische Werk ‘De sobrietate et castitate’. Eine frühmittel­alter­liche Mahnung vor dem Alkohol, at the “Arbeitskreis zum christlichen Diskurs der Spät­antike und des frühen Mittelalters” in Vienna on November 14th, 2008
  • Die praefationes von Claudian und von Prudentius, at the Symposium “Text und Bild. Visualisierung in poetischen Texten der Spätantike” held on April 2nd, 2009, in Vienna
  • Weinfass, Schuld oder Wiedehopf? Alkoholismus in der Spätantike, at the “Langen Nacht der Forschung” held on November 7th, 2009, in Vienna
  • Zur Edition von spätantiken Pseudoaugustiniana, at the “Workshop des Zentrums Archäologie und Altertumswissenschaften der Österreichischen Akademie der Wissen­schaften” in 2010
  • Amor Stilichonis. Claudian und sein(e) Patron(e), at the Symposium “Dulce Melos II” held on November 25th, 2010, in Vienna
  • Ein frisch entdeckter Schatz der patristischen Literatur: Der Evangelien­kom­men­tar Bischof Fortu­natians von Aquileia (Mitte 4. Jh.) in Cod. 17 der Dombibliothek, at the 5. Symposion “Mittelalterliche Handschriften der Kölner Dombibliothek” held on December 1st, 2012, in Cologne
  • Der Beginn einer mittelalterlichen Literaturtradition? Umformungen patristi­scher Texte zu Frage-und-Antwort-Sammlungen, held at the symposium “Fundamenta. Sprachliche und literarische Tradi­tions­begründung im Mittelalter” on December 8th, 2012, in Salzburg
  • Ein Neufund in der lateinischen Literatur der christlichen Spätantike: Der Evan­gelienkommentar des Bischofs Fortunatian von Aquileia, held at invitations at the Universities of Leipzig (June 5th, 2013), Halle (June 6th, 2013), Salzburg (January 13th, 2014) and Vienna (October 9th, 2014)
  • Speaker at the Round Table Discussion “The Pleasures of Editing: Theory and Practice: Towards an authentic Text?” at the “International Medieval Congress” in Leeds on July 1st, 2013
  • Die Auffindung des ältesten westeuropäischen Kommentars zu den Evangelien, at the meeting “Interpretatio patrum. Neues und Neuestes zur spätantiken Bibel­auslegung” in Salzburg on November 20th, 2013
  • with Victoria Zimmerl-Panagl and Clemens Weidmann) Aktuelle Forschungen auf dem Gebiet der lateinischen Patristik: Neufunde, Neubewertungen, Neu-Editionen am CSEL, held at invitation of the Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Vienna on November 17th, 2014
  • Ein wiederentdecktes Werk der Spätantike in einer Handschrift der Zentralbibliothek: Der Evangelienkommentar des Bischofs Fortunatian von Aquileia, held at invitation of the Zentralbibliothek Zürich on February 5th, 2015
  • The Rediscovery of a Supposedly Lost Fourth-Century Work: Bishop Fortunatianus of Aquileia and his Commentary on the Gospels, held at invitation at the “Ninth Birmingham Colloquium on the Textual Criticism of the New Testament” on March 3rd,  2015
  • A New Manuscript Witness to Fortunatianus’ Commentary: Zurich, Zentralbibl. C 64, at the Symposium “Fortunatianus redivivus. Bischof Fortunatian von Aquileia und sein Evangelien­kommentar” held on September 18th, 2015, in Salzburg
  • Auswahlprozesse in der Überlieferung patristischer Literatur am Beispiel der lateinischen Evangelienkommentare, held at invitation at the symposium “Habent sua fata libelli. Auswahlprozesse in der lateinischen Literatur des Mittelalters” in Zurich on October 6th, 2016
  • Überlegungen zur Rolle der Konjektur in der Editionsarbeit, at the Workshop “Vertextungen: Schreiben, Schneiden, Sammeln” held on December 15th, 2016, in Salzburg

  • Courses taught

  • SS 2014 at the University of Salzburg: Ringvorlesung “Jüdische und christliche Bibel in der Spätantike” (program), subject: “Evangelienkommentare der lateinischen Spätantike”
  • WS 2015/6 at the University of Salzburg: “Von der Handschrift zur Edition” (with Victoria Zimmerl-Panagl and Clemens Weidmann)
  • SS 2017 at the University of Salzburg: “Einführung in die lateinische Paläographie” (with Victoria Zimmerl-Panagl and Clemens Weidmann)

  • Organisation of Conferences

  • Symposium “Fortunatianus redivivus. Bischof Fortunatian von Aquileia und sein Evangelien­kommentar”, September 17-19th, 2015, at the University of Salzburg (program)